1971 - Berlin-Grunewald

Ich wurde am 19. August 1971 an einem heißen Sommertag in Berlin-Grunewald geboren und bin in den Bezirken Steglitz und Neukölln aufgewachsen. Meine Mutter war Ur-Berlinerin aus Halensee, mein Vater war in den 1960’er Jahren von Schleswig Holstein nach Berlin gezogen. 

Schon als Kind habe ich die Teilung der Stadt als unnatürlich empfunden, bevor ich verstehen konnte, wie es dazu kam.

1988 - New York

Da sich auch im alten West-Berlin die Freiheit eingeschränkt anfühlte, machte ich mich im Sommer 1988 für ein Jahr auf in die USA und besuchte dort eine High School auf Long Island, NY.

Als ich dort den Wahlkampf um das Amerikanische Präsidentenamt miterleben konnte, erweckte die Politik erstmalig mein Interesse und meine Aufmerksamkeit.

Mit meiner Rückkehr entschied ich mich statt für das Abitur für eine kaufmännische Ausbildung, die ich 1992 vorzeitig abschließen konnte.

1994 - Eutin

Nach den ersten beruflichen Erfahrungen wurde ich im Sommer zu meinem Wehrdienst bei der Bundeswehr einberufen, den ich in einer Panzeraufklärer-Kompanie im Holsteinischen Eutin ableistete.

Seit 1995 bin ich überwiegend in der Hotellerie tätig und war zwischendurch drei Jahre Geschäftsinhaber eines Fachgeschäfts für internationale Bierspezialitäten in Berlin-Charlottenburg.

2013 - FDP

Nach der historischen Bundestagswahl im September 2013 war die FDP aus dem Bundestag ausgeschieden. Liberalität, Freiheit und Chancengleichheit hatten mich mein Leben lang begleitet. Diese Werte sah ich nun so sehr gefährdet, dass es Zeit für mich war aktiv zu werden und in die FDP einzutreten, damit die liberale Stimme in Deutschland nicht verstummt.

Seit 2014 engagiere ich mich nun in der Berliner FDP, im OV Weißensee und dem BV Pankow auf Bezirks- und Landesebene. 2016 wurde ich von der FDP Pankow als AGH-Kandidat auf Platz 3 in Pankow aufgestellt. Nach einem ereignisreichen und erfolgreichen Wahlkampf, zog die Berliner FDP mit 12 Abgeordneten in das AGH ein. Für Pankow zog Platz 1 mit meinem Vorgänger Florian Swyter ein.

2020 - AGH

Ende 2019 entschied Florian Swyter sein Mandat zum 29. Februar 2020 niederzulegen.

Seit dem 2. März 2020 bin ich nun neben meiner beruflichen Tätigkeit auch Abgeordneter der FDP im Berliner Abgeordnetenhaus. Ich wurde von unserer Fraktion zum Sprecher für Arbeitsmarktpolitik gewählt und ich bin Mitglied in den Ausschüssen Sport, Bürgerschaftliches Engagement und Partizipation sowie Integration, Arbeit und Soziales. Darüber hinaus bin ich stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Verfassungsschutz.

 

Persönliches

Privat lebe ich mit meiner Frau in Weißensee.

Neben meiner Begeisterung für Politik und Hotellerie, bin ich passionierter Laufsportler, laufe Marathon und engagiere mich ehrenamtlich für die Stiftung KinderHerz.

Zudem liegen mir das Reisen und gutes Essen am Herzen.

Engagement

Mein Engagement habe ich u.a. mit dem Sport verbunden und Ende 2018 „Die KinderHerz-Läufer“ gegründet, um auf das Thema der angeborenen und erworbenen Herzfehler bei Kindern und Neugeborenen und auf die Arbeit der Stiftung KinderHerz aufmerksam zu machen.

©2020 Alexander Wieberneit